Winterreifen

Achtung Frankreichfahrer und Spanien-/Portugal-Überwinterfreunde: Winterreifenpflicht in Frankreich!

Während es hierzulande eine sogenannte „situative Winterreifenpflicht“ – also keine generelle – gibt, haben unsere Nachbarn in Frankreich erstmals eine Winterreifenpflicht für bestimmte Strecken/Gegenden eingeführt. Wir wollen heute die wichtigsten W-Fragen diesbezüglich klären: Warum? Wer? Wann? Was? und Wo?

Warum ist das so wichtig zu wissen?

Camping im Winter

Zunächst einmal dürfte jedem klar sein, dass die richtige Bereifung zur eigenen sowie auch zur Sicherheit der anderen unabdingbar ist. Das sollte im Prinzip jedem einleuchten, der im Winter auf Europas Straßen unterwegs ist. Bezüglich Freiwilligkeit und/oder gesetzlicher Verpflichtung handhaben es jedoch die europäischen Länder unterschiedlich. Frankreich hat hierzu kürzlich ein neues Gesetz herausgegeben.
Wer ab jetzt die Grenze zu Frankreich überschreitet, muss die neuerliche Vorgabe bezüglich der Winterreifenpflicht beachten. Und das gilt auf dem Weg in den Süden nicht nur für Fahrzeuge aus Deutschland, sondern auch für Österreicher, Schweizer, Belgier, Luxemburger, Niederländer, Italiener und bedingt für Bewohner der britischen Insel. So befinden sich beispielsweise Regionen beziehungsweise Départements wie Moselle, Haut- und Bas-Rhin, Nord, Jura oder die Alpes, welche zu den Winterreifen-Pflichtzonen zählen, unmittelbar an der französischen Grenze.

Winterreifen auf bei Durchfahrt:

Selbst wenn man nicht in Frankreich Urlaub machen und nach Spanien, Portugal oder noch südlicher fahren möchte, gilt die neue Gesetzeslage, denn kein Weg führt daran vorbei, durch Frankreich fahren zu müssen!

Wer muss Winterreifen aufziehen?


Die neue Zonen-Winterreifenpflicht betrifft alle gängigen Fahrzeuge, also auch PKWs mit oder ohne Anhänger, LKWs, Reisebusse und natürlich Wohnmobile. Von der Regelung ausgenommen sind Fahrzeuge mit Spikereifen, welche in einigen Ländern erlaubt, bei uns jedoch verboten, sind. Sonderfälle auf deutscher Seite sind diesbezüglich das kleine Eck von Lofer bis Bad Reichenhall sowie 15 Kilometer entlang der deutsch-österreichischen Grenze.

Als momentane Übergangslösung wird alternativ zur kompletten Rundum-Winterbereifung das Mitführen von mindestens zwei Schneeketten für die Antriebsachsen für Wohnmobile unter 3,5 t akzeptiert.

Bereifung anpassen:

Zur eigenen Sicherheit sollte jeder – auch ohne offizielle Verpflichtung – über eine, der (möglichen) Witterung angepassten Bereifung verfügen.

Wann gilt die Winterreifenpflicht?


Schneeketten oder Winterreifen?

Die neue Verordnung ist mit dem 1. November 2021 in Kraft getreten und gilt zunächst bis zum 31. März 2022. Erst einmal ist sie verbunden mit einer Karenzfrist, innerhalb der noch Allwetterbereifung akzeptiert wird und keine Strafen verhängt werden. Auch das Mitführen zweier Schneeketten wird bis auf weiteres als Alternative gebilligt.

Die Karenzzeit endet mit der ersten Saison der neuen Verordnung, also mit dem 31. März 2022. Danach wird bei Zuwiderhandlung eine Strafe von bis zu 135 Euro verbunden mit der Stilllegung des Fahrzeuges ausgesprochen.

Wann muss ich in Frankreich mit Winterreifen fahren?

Die neue Winterreifenpflicht gilt jeweils vom 1. November bis zum 31. März des Folgejahres

Was bedeutet das genau?

Schild B58, das die Winterreifenzone anzeigt

Derzeit gilt Folgendes:
  • Winterreifen beziehungsweise Schneeketten – “pneus neige” bzw. “chaînes à neige” – sind in der Zeit vom 1. November bis zum 31. März des Folgejahres für bestimmte Regionen/Straßen permanent verpflichtend.
  • Winterreifen müssen eine Mindestprofiltiefe von 3,5 mm besitzen.
  • Insgesamt sind zurzeit 48 Départements von der Änderung betroffen.
  • Generell bedeutet das ferner, dass entweder vier Winterreifen auf dem Fahrzeug sein müssen oder aber dass Schneeketten für wenigstens zwei Antriebsräder verfügbar sind, welche bei schneefreier Straße nicht aufgezogen sein müssen.
  • Sollte ein über 3,5 t schweres Wohnmobil einen Anhänger ziehen, sind Schneeketten zusätzlich zu der Winterbereifung erforderlich.
  • Durch spezielle Schilder kann die Erweiterung der Winterreifenpflicht auch kurzfristig auf andere Regionen und/oder Straßenabschnitte angeordnet werden.
  • Auch die Pflicht, Schneeketten aufzuziehen, kann kurzzeitig angekündigt werden. Diese müssen dann auf die Räder der Antriebsachse angelegt werden. Mit ihnen darf maximal 50 km/h gefahren werden.

Was versteht man genau unter Winterreifen?

Bei uns gelten – neben speziellen Winterreifen – sogenannte Ganzjahresreifen im rechtlichen Sinne bislang noch als Winterbereifung, wenn sie entweder die Kennzeichnung M+S (für „Matsch + Schnee“ bzw. „Mud and Snow“) oder aber das Alpin-Symbol (drei Berggipfel und eine Schneeflocke) vorweisen.

Laut der neuen französischen Verordnung gilt für die Reifen, die benutzt werden dürfen, folgendes:
  • Auch hier dürfen bislang noch oben genannte Reifen gefahren werden.
  • Alternativ sind derzeit noch Schneeketten erlaubt.
  • Ab dem 1. November 2024 sind nur noch Reifen mit dem Schneeflocken-Symbol zulässig.

Neue Reifen vorausschauend kaufen

Wer an den Kauf neuer Reifen denkt, sollte in jedem Fall vorausschauend kaufen, denn auch in Deutschland ändert sich die Winterreifenverordnung ab Oktober 2024.

Dann nämlich gilt:
  • Nur noch Reifen mit dem 3PMSF-Symbol – Piktogramm dreier Bergzinnen und einer Schneeflocke – sind als zulässige Winterbereifung zugelassen.
  • M+S-Reifen mit einem Herstellungsdatum bis Ende 2017 werden übergangsweise bis zum 30. September 2024 anerkannt.

Wo befinden sich aktuell die Winterreifen-Pflichtzonen?


Generell kann man sagen, dass die neue Zonen-Winterreifenpflicht permanent für die Bergregionen der Alpen, der Pyrenäen sowie der Vogesen, aber auch für den Jura, das Zentralmassiv (Massif central) und Korsika gilt.

Folgende 48 Départements sind betroffen, die hier alphabetisch aufgeführt werden. Da sich das Ganze jedoch jederzeit situativ ändern kann, wird keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen:

Hier gilt Winterreifenpflicht in Frankreich:
  • Ain
  • Allier
  • Alpes-de-Haute-Provence
  • Alpes-Maritimes
  • Ardèche
  • Ariège
  • Aude
  • Aveyron
  • Bas-Rhin
  • Cantal
  • Corse du Sud
  • Côte-d'Or
  • Creuse
  • Doubs
  • Drôme
  • Eure-et-Loir
  • Gard
  • Hautes-Alpes
  • Haute-Corse
  • Haute-Garonne
  • Haute-Loire
  • Hautes-Pyrénées
  • Haut-Rhin
  • Haute-Saône
  • Haute-Savoie
  • Haute-Vienne
  • Hérault
  • Isère
  • Jura
  • Loire
  • Lot
  • Lozère
  • Meurthe-et-Moselle
  • Moselle
  • Nièvre
  • Puy-de-Dôme
  • Pyrénées-Atlantiques
  • Pyrénées-Orientales
  • Rhône
  • Saône-et-Loire
  • Savoie
  • Tarn
  • Tarn-et-Garonne
  • Territoire de Belfort
  • Var
  • Vaucluse
  • Vosges
  • Yonne

FAQ

Die häufigsten Fragen zum Ratgeber 'Achtung Frankreichfahrer und Spanien-/Portugal-Überwinterfreunde: Winterreifenpflicht in Frankreich!'

Darf ich mit Sommerreifen nach Frankreich fahren, wenn ich nur auf der Durchreise bin?

Nein, da derzeit in allen an Deutschland angrenzenden Regionen Winterreifenpflicht besteht, musst du diese – derzeit noch alternativ Schneeketten für zwei Antriebsräder – zwischen November und Ende März aufgezogen haben.

Mit welcher Strafe muss ich rechnen, wenn ich mit Sommerreifen erwischt werde?

Es kann dich bis zu 135 Euro inklusive einer Hinderung an der Weiterfahrt kosten.

Woher weiß ich, in welchen Regionen Winterreifenpflicht besteht?

Da du bei der Fahrt über die deutsch-französische Grenze zurzeit immer über eine obligatorische Winterreifen-Pflichtzone fährst, erübrigt sich diese Frage. Ansonsten gibt es entsprechende Beschilderungen und/oder Informationen beispielsweise hier.

Für welchen Zeitraum gilt die Winterreifenpflicht?

Jeweils vom 1. November an bis zum 31. März des Folgejahres.

Woran erkenne ich, dass ich den richtigen (Winter)Reifen habe?

Das erkennst du an dem Schneeflocken-Symbol und dem 3-Berggipfel-Piktogramm.

Kann ich dann im Winter keine Campingreifen mehr fahren?

Doch, es gibt Reifenhersteller, die bieten Reifen an, die neben dem C für „Camping“ auch das Alpinen-Symbol (Schneeflocke und drei Berggipfel) haben.

Ähnliche Ratgeber
Pössl Neuheiten Modelljahr 2022

Neuigkeiten

Pössl Neuheiten 2022

Der Hersteller Pössl hat die Neuerungen für das Modelljahr 2022 kürzlich vorgestellt. Hier geben wir einen kurzen Überblick über die Neuheiten und Änderungen der Pössl Kastenwagen.

27.07.2021 5 Minuten zum Lesen
Pössl Summit 540 Shine

Neuigkeiten

Pössl Summit 540 Shine

Der beliebte Kastenwagen Pössl Trenta ist ab dem Modelljahr 2022 in neuen Varianten erhältlich. Der neue Pössl Trenta 600 R verfügt nun statt eines Festbads über ein Raumbad – ...

27.07.2021 2 Minuten zum Lesen
Pössl Trenta 600R

Neuigkeiten

Pössl Trenta 600 R

Der beliebte Kastenwagen Pössl Trenta ist ab dem Modelljahr 2022 in neuen Varianten erhältlich. Der neue Pössl Trenta 600 R verfügt nun statt eines Festbads über ein Raumbad – ...

26.07.2021 2 Minuten zum Lesen