Aire Camping-Car Park Bédoin

Pass’Étapes: Camping-Car Park in Frankreich

Eine stets weiter wachsende Art von Wohnmobilstellplätzen in Frankreich sind die der Kette Camping-Car-Park, für deren Benutzung man eine Pass’Étapes-Karte benötigt. Camping-Car-Parks existieren seit ein paar Jahren und sind übers ganze Land verteilt. Die erste Begegnung von Wohnmobilisten mit Camping-Car Parks ist oft negativ. So ging es auch unserer Autorin: Mir schien zunächst das System kompliziert, welches dem Wohnmobilfahrer ermöglicht, den Platz überhaupt erst einmal zu befahren. Bei genauerem Hinsehen jedoch und vor allem nach der (mehrmaligen) Nutzung bin ich überzeugter Pass’Étapes-Fan. Und auch damit stehe ich nicht alleine da, wie mir immer wieder bestätigt wird.

Was ist der Pass’Étapes?

Der Pass’Étapes ist eine wiederaufladbare Karte in Scheckformat, die man benötigt, um auf die Wohnmobilstellplätze des Betreibers Camping-Car-Park zu gelangen und deren Angebote zu nutzen. Einmal erworben, gilt die Karte lebenslänglich. Sie kann entweder direkt vor Ort mit Visa oder Maestro-Karte, am Eingang eines Platzes an einem „borne“, einer Art computergesteuerten Säule, erworben werden oder aber über die Website www.campingcarpark.com im Internet sowie über die eigene App bestellt werden. Entscheidet man sich für die Online-Version, wird die Karte innerhalb von drei Tagen auf dem Postweg zugeschickt. Versandkosten müssen übernommen werden.
Ich persönlich tendiere zum Erwerb vor Ort.

Karte vor Ort kaufen

Um den Pass’Étapes vor Ort zu kaufen, nutzen Sie einfach den Automaten. Am entsprechenden Relais wählt man zunächst die gewünschte Sprache und wird dann am Display durchs Menü geleitet.

Für den Erwerb müssen Sie folgendes von sich preisgeben:
  • Frage beantworten, ob man einen Pass’Étapes erstmalig erwerben möchte oder den vorhandenen aktivieren bzw. aufladen möchte
  • Vollständiger Name
  • Handynummer
  • E-Mail-Adresse
  • Ein Passwort einrichten
  • Vollständige Adresse
  • Bankverbindung

Pass'Étapes Aufladeautomat

Abschließend bekommt man die Karte „ausgespuckt“.

Was macht die Plätze des Camping-Car-Parks aus?

Die Plätze gibt es nur in Frankreich. Dabei existieren momentan übers Land verstreut rund 250 Plätze, und es kommen regelmäßig mehr dazu.

Alle Plätze der Kette haben folgende Kriterien gemeinsam::
  • Einlass ausschließlich mit der Pass’Étapes-Karte möglich
  • Meist großzügig bemessene Stellflächen
  • Nähe zu Sehenswürdigkeiten und/oder in touristisch interessanten Regionen
  • Gepflegte Anlagen
  • Ein- und Auslass mit Schranke
  • Einlass & Nutzung ganzjährig sowie rund um die Uhr möglich
  • Lange Aufenthaltsdauer möglich
  • Ver- und Entsorgung
  • Strom
  • Freies WLAN
  • Reservierung möglich
  • Vergleichsweise niedrige bis mittlere Preise
  • Die ersten 30 Minuten sind kostenlos

An einigen Orten kann man zudem gegen Vorlage der Pass’Étapes-Karte Rabatte bei Händlern, (Wein)Bauern oder örtlichen Sehenswürdigkeiten erhalten.

Eine weitere Neuigkeit ist „CAMPING DE MON VILLAGE“, wo ganzjährig Plätze für Wohnmobile, Caravans, Zelte und Kastenwagen zu finden sind. Näheres unter www.campingdemonvillage.com

Welche Kosten kommen auf den Nutzer zu?

Zunächst einmal muss die Karte, die aktuell 5 € kostet, erworben werden. Anschließend kann man sie in beliebiger Höhe aufladen, mindestens jedoch mit 10 €. Die Kosten für die jeweiligen Camping-Car-Park-Stellplätze belaufen sich zwischen etwa 10 € und 18 € pro Nacht inklusive Entsorgung, unbegrenzter Trinkwasserabgabe, Strom, Abfallrecycling sowie WLAN.

Wer mag, kann für 29 € im Jahr eine zusätzliche Option – le PACK’PRIVILÈGES – buchen, die ermöglicht, in einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten im Voraus einen Platz zu reservieren.

Ansonsten entstehen keine weiteren Kosten.

Wie funktioniert das alles?

Nach dem Erwerb der Karte ist man in der Lage, einen Camping-Car-Park-Stellplatz zu nutzen.

So funktioniert der Pass'Étapes:
  1. Halten Sie mit dem Wohnmobil vor der Schranke.
  2. Scannen Sie die Karte am Automaten ein.
    Sollte nicht genügend Guthaben vorhanden sein, muss die Karte zunächst am „borne“ mit mindestens dem 24-Stunden-Preis aufgeladen werden.
  3. Die Schranke öffnet sich und Sie suchen sich einen passenden Platz.

    Stellplatz auf dem Aire Camping-Car Park Bédoin

  4. Strom kann direkt an der entsprechenden Stromsäule entnommen werden.
  5. Grau- und Schwarzwasserablass funktioniert ohne irgendwelche Extraanforderungen.
  6. Zur Frischwasserentnahme muss man in der Regel die Karte vor die vorgesehene Scanvorrichtung halten. Es entstehen keinerlei Kosten, es wird dadurch lediglich sichergestellt, dass kein Unbefugter Wasser entnimmt.
  7. Beim Verlassen halten Sie vor der Schranke und lassen die Karte einlesen. Ist genügend Guthaben vorhanden, öffnet sich die Schranke und Sie können den Platz verlassen. Der Übernachtungsbetrag wird von der Karte abgezogen. Reicht die vorhandene Aufladung nicht, müssen Sie die Karte entsprechend aufladen.

Bei eventuell auftretenden Problemen steht eine Hotline (täglich 7 bis 12 Uhr), deren Telefonnummer (+33 183 646 921) am Eingang auf einer großen Informationstafel zu lesen ist, zur Verfügung. Ich persönlich hatte noch nie Schwierigkeiten.

Wo und wie findet man die Plätze?

Infoschild: Camping-Car Park

Die Camping-Car-Park-Plätze findet man über ganz Frankreich verteilt, und es werden augenscheinlich immer mehr. Eine Häufung entsteht dort, wo es interessante Dinge zu sehen und zu erleben gibt.

Dazu finden Sie Karten, auf denen alle Stellplätze verzeichnet sind. Diese kann man sich in Papierform entweder über die Website bestellen oder vor Ort in einem der Touristenbüros holen. Eine andere Möglichkeit ist, sich die interaktive Karte über www.campingcarpark.com anzusehen.

Eine Liste der Plätze gibt es als PDF zum herunterladen, um sie sich vom Tablet oder Smartphone aus unterwegs zunutze zu machen. Wer mag, druckt sie sich aus.

Diese Karte findet man auch in der App. Die interaktive Karte ist deshalb so ideal, weil man nicht nur die Standorte, sondern auch ausführliche Beschreibungen angezeigt bekommt. Perfekt also auch für die Planung der Reiseroute im Voraus.

Vorteile und Nachteile des Pass'Étapes

Um einen Nachteil zu finden, muss man sehr lange nachdenken. Spontan fallen mir nur drei nicht besonders schwerwiegende ein. Dabei überwiegen eindeutig die Vorteile.

Vorteile
  • möglicher Zugang sowie Abfahrt rund um die Uhr möglich
  • ganzjährig geöffnet
  • aktuelle Auslastungen der Stellplätze Dank der App einsehbar
  • Rund-um-Service inklusive WLAN
  • All-inclusive (Ver- & Entsorgung, WLAN, Strom, Abfall etc.)
  • saubere Plätze & Anlagen
  • häufig großzügig bemessene Stellflächen
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr hilfreiche App
  • ortsnah zu interessanten Örtlichkeiten
  • regelmäßiger Newsletter mit Informationen über neue Plätze und sonstige Neuigkeiten
  • Karte vor Ort, online oder mit der App auflad- und aktivierbar
Nachteile
  • Man sollte die Pass’Étapes-Karte immer mit dabei haben
  • Beim ersten Besuch dauert das Prozedere eventuell etwas länger, wenn man mit der Technik nicht auf Du-und-Du steht
  • Sowohl die App als auch die Website gibt es (bislang) nur in Französisch oder in Englisch. Website kann jedoch von Google übersetzt werden!

Camping Car Park App

Die Camping-Car-Park-App ist ein zusätzliches Angebot, Stellplätze in Ihrer jeweiligen Umgebung oder aber in der Nähe des anvisierten Reiseziels zu finden. Zusätzlich bekommt man Fotos der Plätze, detaillierte Informationen wie Platzbeschreibung, Umgebung und Kundenbewertungen angezeigt. Besonders interessant ist die Anzeige, die darüber informiert, wie viele Stellplätze aktuell noch frei sind. Das erspart unnötige Anfahrtswege, wenn der gewünschte Platz belegt sein sollte.

Ferner liefert die App eine Übersichtskarte mit allen vorhandenen Stellplätzen. Klickt man auf die entsprechenden Symbole an einem Ort, erfolgen die oben erwähnten Infos.

Ein weiterer Service ist, dass alle Ihre vergangenen Aufenthalte mit genauen Aufenthaltszeiten, GPS-Daten und Adressen der Plätze, bezahlten Beträgen, WIFI-Codes sowie weitere Infos zum Platz und der Umgebung einzusehen sind. Für mich eine sehr hilfreiche Sache.

Inhaber der Option PAKET'PRIVILEGES haben außerdem die Möglichkeit, „SécuriPlace“ zu buchen, sich einen Platz sichern. Das ist dann besonders attraktiv, wenn aktuell nur noch wenige vorhanden sind und man Gefahr läuft, bei Ankunft nichts mehr zu bekommen.

Mit der App kann man ferner den aktuellen Kontostand einsehen – also erfahren, wie viel Geld noch auf der Karte ist – den Pass’Étapes aufladen und das PAKET‘PRIVILEGES aktivieren beziehungsweise erneuern.

Camping-Car Park App herunterladen

Fazit


Persönlich rate ich zum Kauf der Pass’Étapes-Karte, da es wunderschöne Plätze in exponierter Lage gibt, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ich alles habe, was ich benötige und oft campingähnliches Verhalten an den Tag legen kann. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus braucht man auch keine Bedenken zu haben, was das Abbuchen bzw. Bezahlen mit der Karte anbelangt: Ich verwende die Karte schon einige Jahre lang und hatte nie Probleme.

FAQ

Die häufigsten Fragen zum Ratgeber 'Pass’Étapes: Camping-Car Park in Frankreich'

Verfällt das Guthaben vom Pass'Étapes, wenn ich nicht regelmäßig nach Frankreich fahre?

Nein, das Guthaben bleibt immer erhalten. Ist einmal Guthaben auf die Pass'Étapes-Karte aufgeladen, können Sie es dauerhaft für Stellplätze auf Camping-Car Parks nutzen. Dabei gibt es keine zeitliche Begrenzung. Der Pass'Étapes lohnt sich also auch, wenn Sie nur gelegentlich in Frankreich urlauben möchten.

Was passiert, wenn ich meinen Pass'Étapes verloren habe?

Ist die Karte verlorengegangen, sollte man dieses unbedingt melden, damit die Karte geblockt wird. Die Telefonnummer steht am Eingang oder auf der Website. Es muss jedoch eine neue Karte gekauft werden.

Muss ich den kompletten 24-Stunden-Preis zahlen, wenn ich lediglich ver- und entsorgen oder nur eine Stadtbesichtigung machen möchte?

Die ersten 30 Minuten sind kostenlos. Mindestpreis ist 5 Euro, wobei man 5 Stunden bleiben kann. Sie müssen also nicht auf einem Camping-Car Park übernachten, sondern können auch nur kurz bleiben, um beispielsweise Strom zu nutzen oder zu ver- und entsorgen.

Kann ich auch mit meiner Kreditkarte auf die Plätze Einlass bekommen?

Nein, man muss im Besitz der Pass’Étapes-Karte sein.

Wann ist beim Camping-Car Park Checkin und Checkout?

Dadurch, dass die Plätze vollautomatisiert über den Pass'Étapes befahren werden können, gibt es keine festen Zeiten für Check-in und Check-out. Ihre Karte wird bei der Ausfahrt mit den anfallenden Kosten belastet.

Kosten bei den Camping-Car Parks Strom, Wasser oder Entsorgung zusätzlich?

Nein, bei der Einfahrt in einen Camping-Car Park entstehen keine Zusatzkosten. Strom, Abwasserentsorgung, Frischwasser und auch W-Lan sind im Preis inklusive. Die ersten 30 Minuten befahren Sie den Platz sogar kostenlos.

Woher weiß ich, ob auf meinem gewünschten Camping-Car Park noch Stellplätze frei sind?

Wenn Sie einen Campingplatz von Camping-Car Park in Ihrer Nähe gefunden haben, können Sie in der App oder auf der Webseite von Camping-Car Park sehen, wie viele Plätze aktuell noch frei sind. Die Anzeige erfolgt in Echtzeit. Mit der kostenpflichtigen Version Pack'Priviligèges (29 Euro jährlich) können Sie auch 48 Stunden bis 6 Monate im Voraus einen Stellplatz auf Ihrem gewünschten Campingplatz reservieren.

Ähnliche Ratgeber
Toilette aus dem Kassettenfach entnehmen

Tipps & Ratgeber

Wohnmobil Toilette leeren

Eine für viele Camper als „nicht appetitlich“ angesehene Sache, aber eine unumgängliche, ist das Entleeren der Toiletten-Kassette. Zwar gibt es Wohnmobil- und Wohnwagenbesitzer, ...

01.09.2021 4 Minuten zum Lesen
Ausrüstung für das Wohnmobil

Tipps & Ratgeber

Wohnmobil-Grundausstattung

Das neue Campingmobil ist da. Die Freude und die Aufregung sind riesig. Natürlich soll es so schnell wie möglich auf große Tour gehen. Gepackt wird in der gebotenen Hektik ...

20.08.2021 29 Minuten zum Lesen
Wohnkabine

Tipps & Ratgeber

Wohnkabine auf Pick-up

Die Auswahl eines Wohnmobils ist eine sehr individuelle Entscheidung und läuft immer auf einen Kompromiss hinaus. Eine "eierlegende Wollmilchsau", die allen Ansprüchen und ...

19.08.2021 13 Minuten zum Lesen