Wohnmobil in der Provence

Alternative Stellplätze in Europa: Apps & Anbieter im Überblick für tolle Wohnmobilübernachtungen

Alternativplätze sind private Übernachtungsangebote außerhalb von herkömmlichen Camping-oder offiziellen Wohnmobilstellplätzen. Gastgeber sind dabei normalerweise Besitzer von Weingütern, Bauernhöfen oder anderen Betrieben, aber auch Brauereien, Thermen und Gastronomiebetriebe bieten immer häufiger einige Stellplätze für eine Übernachtung an. Kauf und/oder Verzehr der hauseigenen Produkte sind in der Regel nicht verpflichtend, werden jedoch gerne gesehen. Die Nutzung derartiger Alternativplätze ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Eigentümer oder dessen Vertreter möglich. Wo du alternative Übernachtungsplätze in Europa findest, zeigen wir dir hier.

Wo gibt es alternative Übernachtungsplätze?

Alternative Stellplätze für Wohnwagen gibt es in Deutschland und ganz Europa. Gastgeber, die sie anbieten, registrieren sich meist bei bestimmten Programmen, sodass du sie gut finden kannst.

Viele der Plätze liegen idyllisch, umgeben von viel Natur und bieten nicht selten Familienanschluss, der sich oft aufgrund gegenseitiger Sympathie ergibt. Mehrheitlich sind sie kostenlos (dann empfiehlt es sich aber, hauseigene Produkte zu erwerben) und stehen in Verbindung mit Plaketten/Ausweisen und/ oder Reisebüchern, die überwiegend ein Jahr Gültigkeit besitzen und die man käuflich erwerben muss.

Wer profitiert wie von diesem Angebot?

Durch eine Art „Kooperation“ zwischen Anbietern, Gastgebern und Gästen werden die Platzbetreiber unterstützt, etwa durch Werbung oder den Kauf ihrer Produkte. Gleichzeitig ist den Wohnmobilisten geholfen.

Was bieten Alternativplätze?

Ver- und Entsorgung gibt es oft nicht, Wasser manchmal, Strom sowie Dusche selten und WCs eher als „Notlösung“ in Kellern, draußen oder im Hofladen bzw. im Lokal. Gerne kann man jedoch Einblick in den Betrieb gewinnen oder vielleicht sogar mithelfen.

Vorreiter France Passion:

Übrigens war Frankreich mit „France Passion“ das erste Unternehmen, das günstige beziehungsweise kostenlose Alternativplätze für 24 Stunden aus dem Netzwerk landwirtschaftlicher Erzeuger anbot. France Passion existiert seit 1993 und war Vorreiter von Landvergnügen in Deutschland und zahlreichen anderen europäischen Anbietern.

2015 organisierten sich vier Verlage zur FEFI – Fédération Europiéenne de la Formule Invitations –, um eine bessere Vernetzung sowie einen größeren Erfahrungsaustausch zu haben, der den Reisemobiltouristen im Endeffekt zugutekam. Immer mehr Netzwerke für Wohnmobiltouristen schlossen sich an, wie beispielsweise neben France Passion auch Brit Stops, España Discovery, Bauernleben und natürlich Landvergnügen. Im Laufe der Zeit kamen auch andere Kontinente – z. B. Kanada oder Neuseeland – hinzu. Hilfreich ist, dass die FEFI die Reiseführer aller anderen Mitglieder in ihrem jeweiligen Land vermarktet.

Verhalten auf alternativen Stellplätzen

Ehe wir zur Vorstellung verschiedener Anbieter kommen, hier noch die wichtigsten allgemeinen – eigentlich selbstverständlichen – Verhaltensregeln:

Oberstes Gesetz:

Denke bei deinem Aufenthalt stets daran, du bist Gast, und zwar kein zahlender Gast!

Das gilt bei der An- & Abreise:
  • Stell dich bei der Ankunft vor und verabschiede dich vor der Abreise!
  • Respektiere eventuelle Ankunfts- und/oder Ruhezeiten!
  • Reise nicht nach Anbruch der Dunkelheit an!
  • Hinterlasse den Platz sauber!
Das gilt beim Aufenthalt:
  • Bedenke, dass die Gastgeber Verpflichtungen wie Familie und Arbeit haben. Erwarte also nicht, dass sie sich rund um die Uhr um dich kümmern!
  • Frage nach, bevor du vorhandene Einrichtungen wie WC etc. benutzt oder Scheunen und ähnliches betrittst!
  • Hoftiere nur mit Genehmigung der Gastgeber füttern!
  • Entsorge keinesfalls die Chemietoilette in der Toilette!
  • Vermeide Lärm!
  • Frage nach, ob sich dein Hund auf dem Gelände frei bewegen darf und entsorge dessen Hinterlassenschaften!
  • Auch wenn du nichts kaufst, würdige wenigstens die jeweiligen Produkte/Arbeiten!
  • Zauberwörtchen wie „Danke“ und „Bitte“ wirken Wunder!

Europäische Anbieter alternativer Übernachtungsplätze

Für unsere Übersicht haben wir bekannte und beliebte Anbieter in Europa herausgesucht. Wir präsentieren sie dir einzeln – einen Überblick erhältst du am Ende in Tabellenform.

Frankreich: France Passion

Vorreiter aller weiteren europäischen und außereuropäischen Organisationen, die Alternativstellplätze anbieten, ist France Passion. Dieses französische Prinzip existiert bereits seit 1993 und hat derzeit etwa 2.050 Gastgeber wovon rund 1.000 landwirtschaftliche Betriebe, 180 Handwerksbetriebe, 850 Winzer neben anderen Gastgebern wie Betreiber von Landgaststätten etc. sind. Die rund 10.000 kostenlosen, sicheren sowie ruhigen Stellplätze, die abseits des Massentourismus liegen, verteilen sich über ganz Frankreich und können größtenteils ganzjährig angefahren werden. Sie versprechen Natur pur, Gastfreundschaft sowie das Kennenlernen regionaler Produkte und Spezialitäten. Wohnmobilisten lernen auf diese Art Land und Leute besonders gut kennen, zudem unterstützt man dadurch die lokale Wirtschaft und kann hinter die Kulissen so mancher Bauern, Winzer und anderer Gastgeber schauen.

Muss ich etwas kaufen?

Zwar besteht keinerlei Kaufzwang, jedoch freuen sich die Gastgeber natürlich, wenn man das ein oder andere Produkt verkonsumiert oder kauft. Und wer kann schon den leckeren Weinen, dem köstlichen Olivenöl, den frischen Obst- und Gemüsesorten, den vielfältigen Käse- und Wurstspezialitäten, dem hauseigenen Bienenhonig oder dem Foie gras wiederstehen!?

Wie sehen die Stellplätze aus?

Gastgeber von France Passion stellen befestigte Stellplätze, jedoch in der Regel keine Servicestationen zur Verfügung. Sie stehen dir auch gerne mit Tipps, Rat und Tat zur Seite, sind jedoch keinesfalls verpflichtet, außer der Bereitstellung eines Platzes irgendwelche anderen Dienstleistungen anzubieten.

Die Plätze sind ausschließlich für Mitglieder von France Passion gedacht, wobei diese mit einem autonomen Wohnmobil beziehungsweise einem entsprechend umgebauten Van anreisen sollten. Das bedeutet: Man muss ohne Landstrom auskommen, Wasser und Bordtoilette besitzen und für die Dauer des Aufenthaltes nicht entsorgen müssen sowie teilweise auch seinen Abfall wieder mitnehmen. Wohnwagen werden nicht aufgenommen. Hunde sind in den meisten Fällen erlaubt, Stellplatzreservierungen sind – mit wenigen Ausnahmen – nicht möglich.

Kosten & Leistungen

Um France Passion in Anspruch nehmen zu können, musst du zuvor für derzeit 30 € das entsprechende, jährlich sich aktualisierende Einladungspaket kaufen.

Zum Paket gehört:
  • ein Etappenführer
  • eine Fahrzeugvignette
  • eine persönliche Mitgliedskarte
  • eine Frankreichkarte mit allen Etappenzielen

Der Etappenführer beinhaltet

  • mehrere Regionalkarten
  • Anfahrtsbeschreibungen und GPS-Daten
  • Auflistung der Gastgeber mit Infos bezüglich deren Tätigkeit und Erzeugnisse/Produkte
  • Speisemöglichkeiten vor Ort
  • eventuelle Dienstleistungen
  • Fotos und weitere Informationen

Die Fahrzeugvignette, die das aktuelle Jahr anzeigt, sollte gut sichtbar an die Windschutzscheibe geklebt werden. Die jährlich farblich wechselnde Mitgliedskarte ist auf deinen Namen ausgestellt und trägt eine persönliche Nummerierung. Sie ist nicht übertragbar. Anhand der Frankreichkarte findest du auf einen Blick alle Etappenziele.

France Passion Paket erwerben

Das France Passion Paket ist entweder direkt über die mobile Webseite oder u.a. auch bei Landvergnügen sowie beim DoldeMedien Verlag in Deutschland käuflich zu erwerben. Es gibt zwei Ausgaben: einmal in Französisch und einmal mehrsprachig, was bedeutet, dass die Anfahrtsrouten zusätzlich zum französischen noch den deutschen sowie den englischen Text haben. Regeln und Vorschriften sind außerdem in Niederländisch, Spanisch und Italienisch zu lesen.

Reiseplanung mit France Passion

Zusätzlich kannst du France Passion mehrfach digital nutzen. So ist beispielsweise eine Art Erweiterung unter „Mein Konto“ zu finden, wo man seine Reise online durchplanen kann. Routen können berechnet und Angebote sowie Veranstaltungen der Gastgeber eingesehen werden. Zudem hat jedes Mitglied die Möglichkeit, Fotos und Kommentare einzustellen. Wenn du deine Mitgliedschaft erneuerst, kannst du jeweils im März die aktualisierten Etappenziele online einsehen.

France Passion App

Zusätzlich gibt es eine France Passion App, die über App Store oder Google Play Store heruntergeladen werden kann. Das ist – zusätzlich zu oben genanntem Paket – kostenlos. Die App alleine kann nicht erworben werden.

Folgende Möglichkeiten bietet die App:
  • Gastgeber von France Passion in der Nähe eines bestimmten Ortes oder rund um die aktuelle Position finden
  • Navigation zum Etappenziel
  • Sortieren der einzelnen Angebote mittels verschiedener Filter
  • Infos in Echtzeit
  • Fotos
  • Speichermöglichkeiten persönlicher Favoriten für eventuelle nächste Urlaube
  • Meinungsaustausch in der France Passion Community
  • Meinungsaustausch in der France Passion Community

Stellplatz-Infos France Passion

Und so funktioniert France Passion:
  1. aktuellen Etappenführer inklusive Ausweis & Vignette kaufen
  2. Etappenziel auswählen & anfahren
  3. Ausweis & Vignette bei Ankunft vorzeigen
Überblick France Passion:
  • Kosten: 30 € für Mitgliedschaft, Stellplätze kostenlos
  • Gültigkeit: jeweils vom 1. März bis Ostern des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max. 24 Stunden
  • Zubehör: Etappenführer, Vignette, personalisierte Mitgliedskarte, Frankreichkarte mit markierten Etappenzielen, kostenlose App
  • Wichtiges: Nur der gültige Etappenführer enthält die genaue Adresse der Gastgeber sowie weitere aktuelle Informationen. Die App ist nur in Verbindung mit einer gültigen Mitgliedschaft nutzbar und kann nicht einzeln gekauft werden
  • Webseite: www.france-passion.com

Italien: Greenstop24

Greenstop24 bietet seit 2007 kostenlose Stellplätze für eine Nacht – maximal 24 Stunden – an. Die rund 250 Gastgeber sind mit ihren Etappenzielen über ganz Italien sowie größtenteils auch in Frankreich verteilt. Auch hier bedarf es einer ordentlichen Mitgliedschaft, um alle Annehmlichkeiten von Greenstop24 genießen zu können. Dazu zählt der Besitz eines gültigen Etappenführers sowie eines Mitgliedsausweises, der personenbezogen ist und nach Anmeldung bzw. Bezahlung als PDF per E-Mail zugeschickt wird.

Mitgliedschaft, Kosten & Leistungen

Große Auswahl in Italien

Der Etappenführer bietet nützliche Infos zu den Plätzen sowie zu den Gastgebern, die größtenteils durch verschiedene, international verständliche Piktogramme gegeben werden. Ferner existiert eine informative mobile Website – im Login einsehbar sowie offline nutzbar – die versucht, deutsche, französische sowie englische Übersetzungen anzubieten. Zu den Diensten auf der Website gehören Reisevorschläge zu Norditalien, zum Zentrum des Landes, nach Süditalien inklusive Inseln sowie zu Teilen Frankreichs. Schließlich bietet Greenstop24 noch eine eigene App. All das erhältst du durch den jährlich zu erneuernden Kauf der Mitgliedschaft, die derzeit 30 € beträgt. Die 12-monatige Gültigkeit beginnt ab Ausstellungsdatum.

Gastgeber finden

Besonders hilfreich sind die auch offline nutzbaren PDF-Karten, die neben den Informationen zu einzelnen Etappenzielen und Gastgebern auch die nötigen GPS-Daten liefern und ständig aktualisiert werden. Einmal heruntergeladen, ist das Ganze übrigens auch (ebenfalls offline möglich) sowohl auf dem PC als auch auf dem Smartphone oder dem Tablet abrufbereit. Eine weitere Dienstleistung ist eine Liste, auf der die nächstgelegenen Servicestationen einzusehen sind.

Gastgeber sind Winzer, Imker, Produzenten von Käse oder Öl, Bio-Bauern und Restaurantbesitzer, die für jeweils ein bis maximal fünf Fahrzeuge Platz bereithalten. Dabei gibt es zudem die Möglichkeit, den Gastgebern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und/oder die Produkte vor Ort zu kaufen. Kaufzwang besteht nicht! Erwartet wird hingegen, dass das Wohnmobil autark ist, da weder Stromversorgung noch andere Dienstleistungen selbstverständlich sind.

Vorteile von Greenstop24

Zu den Vorzügen von Greenstop24 zählen die Nutzung besagter kostenfreier Übernachtungsplätze, Vorschläge zu verschiedenen Reiserouten, Rabatt auf angeschlossene Campingplätze und Feriendörfer, Ermäßigung für die Überfahrt mit dem Wohnmobil auf Fähren, Rabatt auf Produkte bei den Gastgebern, Preisnachlass bei einigen italienischen Museen sowie Kunstgalerien, eine Liste mit kostengünstigen Tankstellen und einiges andere mehr.

Stellplatz-Infos Greenstop24

Und so funktioniert Greenstop24:
  1. Anmeldeformular online ausfüllen, bezahlen & dadurch Mitgliedschaft erwerben
  2. Mitgliedsausweis (als PDF per E-Mail zugeschickt) gut speichern bzw. ausdrucken
  3. Offline-PDF-Karten herunterladen
  4. Ziele aussuchen & anfahren
  5. Ausweis bei der Ankunft vorzeigen
Überblick GreenStop:
  • Kosten: 30 €/Jahr
  • Gültigkeit: 12 Monate ab Ausstellungsdatum
  • Aufenthaltsdauer: max. 24 Stunden
  • Zubehör: Etappenführer, personenbezogener Mitgliedsausweis (als PDF per E-Mail zugeschickt), mobile Website & App
  • Wichtiges: autarke Wohnwagen sind manchmal erlaubt; Infos nach Download auf PC, Smartphone oder Tablet abrufbereit
  • Webseite: www.greenstop24.it

Spanien: España Discovery

Die spanische Variante von France Passion ist den wenigsten deutschen Wohnmobilisten bekannt, obwohl sie bereits seit etwa 14 Jahren erfolgreich existiert. An España Discovery nehmen mehr als 200 Gastgeber an über 200 Orten, verteilt auf verschiedene Regionen, auf der gesamten iberischen Halbinsel teil. Hier dürfen ausschließlich Wohnmobilfahrer für maximal 24 Stunden sicher und kostenlos auf den ausgewiesenen – üblicherweise abseits des Massentourismus gelegenen – Plätzen stehen. Gastgeber sind Bauern, Winzer (Bodegas) oder traditionelle Restaurants.

Anders als bei anderen europäischen Anbietern gibt es keine Vignette, ausschlaggebend ist der aktuelle Stellplatzführer, der jeweils von April bis April gültig ist.

Was bieten die Stellplätze?

Die Gastgeber stellen weder Grauwasser- noch Toiletten-Entsorgungsmöglichkeiten oder WCs zur Verfügung. Es besteht kein Konsumzwang, jedoch freut sich jeder Gastgeber, wenn man seine Arbeit und seine Produkte nicht nur würdigt sondern auch konsumiert beziehungsweise kauft.

Kosten & Bestellung

Der Stellplatzführer kann für 24 € entweder direkt auf der Website oder aber über Landleben und den Dolde Media Verlag geordert werden. Er ist mehrsprachig: Spanisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch und Englisch. Zum Buch gehören eine Übersichtskarte, auf der die offiziellen Wohnmobilstellplätze verzeichnet sind, sowie eine beiliegende Faltkarte mit den Örtlichkeiten der über 900 Wohnmobil- und Caravan-Servicestellen des Landes. Eine App existiert (bislang) nicht.

Informiert wirst du im Buch u.a. über die Gastgeber-Adressen, die Lage, die entsprechenden GPS-Daten sowie die bestehenden Dienstleistungen. Zusätzlich gibt es Empfehlungen und Tipps zu verschiedenen Kulturerbestätten oder besonders interessanten Landschaften. Alles jeweils fünfsprachig.

Stellplatz-Infos España Discovery

Und so funktioniert España Discovery:
  1. Stellplatzführer kaufen (Bitte rechtzeitig bestellen, da längere Lieferzeiten!)
  2. Ziel aussuchen & innerhalb der im Buch verzeichneten Zeiten eintreffen
  3. idealerweise vorher telefonisch in Kontakt treten
  4. bei Ankunft das aktuelle Buch vorzeigen
Überblick España Discovery:
  • Kosten: 23€/24 € (je nach Anbieter)
  • Gültigkeit: Ende April bis Ende April des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max. 24 Stunden
  • Zubehör: Buch & Faltkarte mit Wohnmobil-Servicestellen
  • Wichtiges: nur für autarke Wohnmobile; rechtzeitig bestellen, da lange Lieferzeiten
  • Webseite: www.espana-discovery.es

Portugal: Portugal EasyCamp

Portugal EasyCamp, ein Netzwerk für Wohnmobil-Übernachtungen in Portugal, ist die ideale Gelegenheit, abseits des Tourismus Land und Leute kennenzulernen sowie landestypische Produkte direkt vom Erzeuger probieren und kaufen zu können. Obwohl es ähnliche Grundgedanken wie France Passion oder Landvergnügen hat, handelt es sich dabei um ein etwas anderes Modell.

Ausschließliche Onlinenutzung

Der größte Unterschied besteht darin, dass Portugal EasyCamp lediglich online funktioniert, man kein gedrucktes Buch bekommt und kein Jahresabonnement abschließen muss. Voraussetzungen sind lediglich ein PC oder ein anderes internetfähiges Gerät sowie ein paar Computerkenntnisse – nicht zu vergessen das Bezahlen des Willkommenspaketes vom Gastgeber. Durch Letzteres kann es vergleichsweise teuer werden, da beim Aufsuchen mehrerer Etappenziele auch mehrere „Willkommenspakete“ gekauft werden müssen.

Die Website ist leicht zu bedienen: Du suchst dir den Platz heraus, bezahlst ihn, hast ihn damit reserviert und reist an. Einzige Schwierigkeit könnten Sprachprobleme sein.

Aufenthalt & Ausstattung

So einsam steht man selten

Die maximale Aufenthaltsdauer ist auch hier auf 24 Stunden beschränkt. Die Plätze befinden sich auf landwirtschaftlichen Höfen, auf Weingütern, bei Olivenölproduzenten oder anderen Handwerksbetrieben. Einige Anbieter halten Landstrom, Wasser, WC etc. für ihre Gäste bereit, sogar Dienstleistungen wie WLAN, Fahrradverleih etc. stehen manchmal zur Verfügung.

Es gibt sogar Gastgeber, die sorgen für frisches Brot am Morgen, erlauben das Pflücken von frischem Obst oder die Mithilfe, wie beispielsweise das Füttern der Tiere. Selbst organisierte private Grillabende mit Familienanschluss ist bei den gastfreundlichen Portugiesen keine Seltenheit. Dennoch weist Portugal EasyCamp in seinen Statuten darauf hin, dass das Fahrzeug autark stehen können sollte.

Wie viele Anbieter gibt es?

Das Angebot von Portugal EasyCamp wird regelmäßig aktualisiert, derzeit befinden sich etwas mehr als 50 Gastgeber im Netz.
Und das bietet die Website: Etappenziele können direkt auf einer Karte gesucht werden, verschiedene Filter stehen zur Verfügung, ebenso werden entsprechenden Infrastrukturen – wie Wandermöglichkeiten, Fahrradverleih oder Dienstleistungen etc. – benannt.

Stellplatz-Infos Portugal EasyCamp

Und so funktioniert Portugal EasyCamp:
  1. Gastgeber online auf der Website heraussuchen
  2. Willkommenspaket mit Produkten des Gastgebers kaufen & bezahlen (dadurch ist der Platz reserviert)
  3. anreisen & das Willkommenspaket in Empfang nehmen
Überblick Portugal EasyCamp:
  • Kosten: unterschiedliche Preise für das Willkommenspaket, vom Gastgeber festgelegt
  • Gültigkeit: keine Begrenzung
  • Aufenthaltsdauer: max. 24 Stunden
  • Zubehör: Website; Willkommenspaket
  • Wichtiges: Plätze müssen online herausgesucht & im Voraus als Willkommenspaket bezahlt werden, wodurch sie reserviert sind; unterm Strich kann es, wenn man mehrere Plätze aufsucht, relativ teuer werden
  • Webseite: www.portugaleasycamp.com

Dänemark: Pintrip

Das Campen auf Bauernhöfen ist in unserem Nachbarland Dänemark nicht nur bekannt sondern auch sehr beliebt. Pintrip, die dänische Variante zu France Passion tut ihr Bestes dazu, dass es so bleibt. Mehr als 250 von Pintrip ausgewählte Gastgeber an und zwischen dänischer Nord- und Ostsee bieten in über 300 ländlichen, romantischen Orten ihre Gastfreundschaft an. Insgesamt kommen dabei über 750 Stellplätze zusammen. Hier wohnst du auf Höfen/Hofläden, Weingütern (ja, die gibt es auch in Dänemark), bei Brennereien und sogar bei kleinen Museen und anderen Orten. Auch hier dominiert wieder der Wunsch, die lokalen Produkte kennen zu lernen und zu probieren. Wer mag, kann gerne kaufen, ein Zwang dazu besteht jedoch nicht.

Nur für Mitglieder

Das Angebot der freien Übernachtung für 24 Stunden gilt nur für Mitglieder. Um das zu werden, musst du den entsprechenden Führer kaufen, den es für 59,90 € gibt und der eine Gültigkeit von einem Jahr besitzt. In diesem auf Papier bedrucktem Guide stellen sich die Gastgeber vor und berichten auch über die Umgebung. Zusätzlich zum Pintrip-Führer erhältst du deine personalisierte Mitgliedskarte sowie die Vignette für dein Wohnmobil, welche du an die Windschutzscheibe kleben musst. Die A3-Karte mit allen Gastgebern verschafft dir einen Überblick über vorhandene Möglichkeiten in Dänemark.

Der Pintrip-Guide ist übrigens in Dänisch, Englisch und Deutsch geschrieben, wobei die GPS-Informationen sowie die international bekannten Piktogramme für jeden verständlich sind. Den Kauf kannst du entweder online, direkt auf der mobilen Website, tätigen oder in verschiedenen Geschäftsstellen in Dänemark, deren Adressen sich auf der Pintrip-Seite befinden.

App als Ergänzung

Auch Pintrip bietet für alle Wohnmobilisten mit gültigem Mitgliedsausweis eine kostenlose App als Ergänzung zum Pintrip-Führer für die entsprechende Saison an. Die App liefert Informationen zu Gastgeber sowie Ver- und Entsorgungsstationen und hält dich immer auf dem aktuellen Stand. Um sie zu aktivieren benötigst du eine Internetverbindung – ebenfalls für die Installation der Updates – und deine Mitgliedsnummer, die du auf der Mitgliedskarte findest. Diese Nummer kann nur für ein Gerät benutzt werden. Voraussetzung zur Installation ist die Android Version 6 und iOS Version 11. Die App kann nicht gesondert gekauft werden. Innerhalb des bezahlten Zeitraumes funktioniert die App übrigens auch offline.

Unterschiedliche Ausstattung der Gastgeber

Mitglieder können nur Wohnmobilfahrer werden, Wohnwagen, Autos mit oder ohne Dachzelt oder Zelte sind nicht gestattet. Wer keine Toilette an Bord hat, findet im Angebot rund 100 Gastgeber, die die Benutzung von WCs rund um die Uhr anbieten. Einige andere Gastgeber halten zu bestimmten (Öffnungs-)Zeiten einen Zugang zu Toiletten offen. Auf Nachfrage kann man vielerorts auch Stühle, Tische etc. vors Wohnmobil stellen sowie die Markise ausfahren. Generell ist davon auszugehen, dass Wohnmobile unter 10 m bei jedem Gastgeber Platz finden, es gibt aber auch mehr als 200 Anbieter, die Wohnmobile über 10 m aufnehmen können.
Pintrip-Plätze selber sind keine Campingplätze, dennoch gestatten viele Gastgeber sowohl das Grillen als auch das Herausfahren einer Markise.

Vorher immer fragen:

Bitte beachte, dass Pintrip-Gastgeber für ihre Bereitstellung der Plätze keinerlei Bezahlung bekommen, so dass vielleicht ein Verzehr vor Ort oder der Kauf der hauseigenen Produkte eine nette Geste des Dankes wäre.

Wer mit Hund(en) reist, sollte wissen, dass diese normalerweise am Platz an der kurzen Leine zu halten oder sogar ganz verboten sind. Manche Gastgeber stellen bestimmte Einrichtungen wie ein WC gegen eine geringe Bezahlung zur Verfügung. Reservierungen sind nicht möglich.

Wichtig zu wissen

Die Mitgliedschaft ist im Übrigen sowohl personen- als auch fahrzeugbezogen, also nicht übertragbar. Ersatz für Vignette oder Mitgliedsausweis gibt es nicht.

Problematisch kann es werden, wenn:
  • …man mit Mietfahrzeugen unterwegs ist, dann nämlich muss man für jedes gemietete Wohnmobil einen neuen Pintrip-Führer inklusive Mitgliedskarte und Vignette kaufen.
  • …du das Autokennzeichen des Mietfahrzeuges nicht kennst, welches in der Regel erst bei Abholung der Fall ist; dann kannst du die App nicht aktivieren.
  • …wenn der Mitgliedsausweis verlorengegangen ist. Er wird nicht ersetzt.
  • …wenn die Vignette verloren geht, auch sie wird nicht ersetzt.
  • …wenn man innerhalb der Saison ein neues Fahrzeug kauft und dadurch ein neues Nummernschild erhält, dann muss man sich zwangsläufig einen neuen Guide samt Zubehör kaufen.
  • …wenn die Windschutzscheibe erneuert werden muss, beispielsweise bei einem Steinschlag. In diesem Falle musst du die Vignette entfernen und sie an Pintrip senden. Dann bekommst du eine neue, was allerdings Bearbeitungsgebühren von mehr als 10 € kostet.

Die gültige Mitgliedschaft bei Pintrip hat jedoch auch viele Vorteile: So erhält man beispielsweise 15% Rabatt auf allen Campingplätzen, die der Dänischen Camping Union – kurz DCU – angeschlossen sind.

Stellplatz-Infos Pintrip

Und so funktioniert Pintrip:
  1. Pintrip-Führer inklusive Mitgliedsausweis & Vignette kaufen
  2. Ziel auswählen & einen Tag vor Ankunft beim Gastgeber telefonisch melden
  3. bei der Ankunft gültige Mitgliedskarte vorweisen & entsprechende Vignette an der Windschutzscheibe gut sichtbar bereithalten
Überblick Pintrip:
  • Kosten: 59,90 €
  • Gültigkeit: jeweils vom 31. März bis zum 31. März des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max. 24 Stunden
  • Zubehör: Guide, Mitgliedsausweis, Vignette & kostenlose App
  • Wichtiges: Neukauf des Paketes bei Verlust des Ausweises/der Vignette bzw. bei Fahrzeugwechsel; keine Wohnwagen und Zelte, nur autarke Wohnmobile & Vans
  • Webseite: www.pintrip.eu

Schweden: Swedestops

Ohne Bad keine Anreise

Swedestops bietet über ganz Schweden verteilt – einschließlich der Insel Gotland – in ländlichen Regionen Übernachtungsplätze an. Die Gastgeber betreiben beispielsweise eine Bäckerei, eine Hofmolkerei, einen Bauernhof, auf dem u.a. Fleisch- und Wurstwaren von eigenen Tieren, Marmelade etc. vertrieben wird. Auch Imker oder Personen, die destillierte Getränke herstellen, sind ebenso Gastgeber wie unterschiedliche Handwerker – etwa Töpfer –, Betreiber von Reiterhöfen oder Schafzüchter.

Wohnmobilisten werden eingeladen, die eigenen Produkte zu kosten und/oder zu kaufen, was jedoch keine Verpflichtung ist. Manchmal befindet sich neben dem Hofladen auch ein hausbetriebenes Café. Ferner bekommst du die Gelegenheit, „hinter die Kulissen“ zu schauen und mehr über verschiedene Handwerks- bzw. Landwirtschaftsbetriebe zu lernen.

Vorher anmelden

Es wird gerne gesehen, wenn sich die Gäste einen Tag vorher telefonisch melden; Reservierungen werden jedoch im Allgemeinen nicht vorgenommen. Der Platz kann maximal 24 Stunden in Anspruch genommen werden, will man verlängern, ist das in Absprache mit den Gastgebern eventuell möglich.

In den Genuss der sicheren sowie kostenlosen Plätze können lediglich Wohnmobilfahrer kommen, deren Fahrzeug eine eigene Toilette hat und die den gültigen Reiseführer sowie die gültige Vignette besitzen.

Gastgeberliste & Serviceinfos

Der Swedestops-Guide listet alle teilnehmenden Gastgeber beziehungsweise Orte auf. Zudem gibt er nützliche Informationen zu mehr als 350 Servicestationen, die für die Toiletten- und Grauwasserentleerung sowie für die Wasserentnahme angefahren werden können. Ein besonderer Service ist die Nennung von fast 50 LPG-Stationen.

Gasadapter beachten:

Denk dran, dass die Sache mit unseren Gasflaschen im Ausland eine andere ist und vergiss den Euro-Adapter nicht!

Neben dem Swedestops-Führer erhältst du noch eine Vignette, deren Gültigkeit ebenfalls ein Jahr beträgt.

Swedestops-Reiseführer kaufen

Gekauft werden können Reiseführer inklusive Vignette übers Internet (nur mit Kreditkarte), in der Touristeninformation in Enköping oder im Johanna Museum in Skurup. Das kostet 290 Schwedische Kronen (SEK), was je nach aktuellem Kurs ungefähr 28 € sind; hinzu kommt noch das Porto. Die Lieferzeit beträgt etwa 7-10 Werktage, wenn die Zustellung außerhalb von Schweden erfolgen soll.

Stellplatz-Infos Swedestops

Und so funktioniert Swedestops:
  1. Reiseführer inklusive Vignette online bestellen
  2. nach Erhalt kann die Reise losgehen
  3. vor Ort Reiseführer & Vignette vorzeigen
Überblick Swedestops:
  • Kosten: 290 SEK (entspricht je nach Kurs etwa 28 €)
  • Gültigkeit: 28. Februar bis 28. Februar des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max. 24 Stunden (Verlängerungen müssen mit dem Gastgeber abgesprochen werden)
  • Zubehör: Buch & gültige Vignette
  • Wichtiges: Mitglieder sind mit Namen, KFZ-Kennzeichen, Telefonnummer & E-Mail-Adresse registriert
  • Webseite: www.swedestops.eu

Niederlande: SVR – Stichting Vrije Recreatie

SVR steht für „Stichting Vrije Recreatie“, zu Deutsch „Freie Erholungs-Stiftung“ und existiert seit 1970. Anders als alle zuvor genannten Beispiele sind hier die Angebote weder kostenlos noch handelt es sich um reine Stellplätze. Dennoch möchten wir SVR hier erwähnt.

Was bietet SVR?

SVR: Viele unterschiedliche Stellplätze

Geboten werden etwa 2.000 Bauernhöfe aber auch Gärtnereien, Forstbetriebe etc. sowie sogar Privatleute, die Übernachtungsmöglichkeiten auf ihrem Grundstück anbieten. Die Plätze befinden sich überwiegend in den Niederlanden, allerdings ist SVR auch in anderen europäischen Ländern vertreten.

Die Angebote sind naturnah und versprechen sicheres sowie ruhiges Stehen. Freizeitanlagen fehlen. Wer mag, kann bei einigen Gastgebern sogar aktiv werden: Tiere füttern, bei der Ernte mit anpacken etc. In jedem Fall wird ein Einblick in die Arbeit des Gastgebers gewährt.

Gastgeber finden

Adressen sowie Infos zu den entsprechenden Campingplätzen bekommst du nach Einzahlung von mindestens 15 € pro Jahr und anschließender Registrierung. Die Auflistung kommt – ebenso wie die Spenderkarte – per Post. Du kannst sie aber auch auf der Website einsehen, auf der du dich erst nach getätigter Zahlung einloggen kannst. Suchfunktionen erleichtern das Finden des passenden Platzes. Die eigentliche Buchung erfolgt beim jeweiligen Campingplatz.

Plätze des SVR stellen sanitäre Einrichtungen und meistens Landstrom zur Verfügung. Einige Gastgeber erlauben ebenfalls die Nutzung des Platzes für Zelte oder Caravans.

Wie viel kostet SVR?

Um in den Vorzug der Plätze kommen zu können, muss man Spender der Stiftung werden, wobei der Mindestbetrag pro Person außerhalb der Niederlande 15 € im Jahr beträgt. Als Gruppe erhöht sich der Preis auf 20 €; Niederländer zahlen jeweils weniger. Auch das Übernachten ist kostenpflichtig, wobei der Betrag (für Wohnmobil, Zelt oder Wohnwagen mit zwei Personen) zurzeit mehrheitlich zwischen 12 € und 15 €, höchstens jedoch bei 18,50 € liegt. Strom ist inbegriffen. WLAN, Dusche, Steuern und Haustiere müssen eventuell separat bezahlt werden. Plätze außerhalb der Niederlande sind mit bis zu 23 € teurer.

Stellplatz-Infos Stichting Vrije Recreatie

Und so funktioniert SVR:
  1. Spenden & registrieren
  2. Spenderkarte (kommt per Post) erhalten
  3. Adressen & Infos der teilnehmenden Campingplätze (online oder per Post) ansehen
  4. Stellplatz aussuchen & anreisen

Überblick SVR:
  • Kosten: mindestens 15 € pro Person pro Jahr (Spende); Plätze in den Niederlanden kosten im Schnitt zwischen 12 € und 15 €, höchstens jedoch 18,50 €, plus evtl. Dusche, Steuern, Haustier & WLAN; außerhalb der Niederlande bis max. 23 €
  • Gültigkeit: jeweils ein Jahr nach Registrierung
  • Aufenthaltsdauer: wird jeweils vom Gastgeber festgelegt
  • Zubehör: Spenderkarte
  • Wichtiges: sanitäre Einrichtungen und oft auch Landstrom vorhanden; auch für Zelte und Wohnwagen möglich
  • Webseite: www.svr.nl

Großbritannien & Irland: Brit Stops

Der britische Stellplatzführer greift auf mehr als 1.000 Gastgeber zurück. Die Plätze befinden sich auf Bauernhöfen, auf dem Gelände von Hofläden, bei Winzern, Brauereien u.a. Sie sind kostenlos.

Idee zu Brit Stops

Auch bei Brit Stops gilt das Prinzip: Als Mitglied maximal 24 Stunden kostenfrei, ruhig und sicher stehen. Die Idee dazu hatte ein junges britisches Paar, als es 2009 mit France Passion reiste und total begeistert war. Die erste Ausgabe war schließlich 2011 für Großbritannien geboren, 2015 kam „Irish Stops“ hinzu.

Wer darf anreisen?

Bequem naturnah stehen

Brit Stops Etappenziele sind nicht für Caravans, Autos mit oder ohne Dachzelt sowie Zelte erlaubt. Und auch die teilnehmenden Wohnmobile müssen autark sein, also eine Toilette an Bord haben sowie unabhängig vom Landstrom sein.

Rund die Hälfte der Gastgeber stellt einen Außenwasserhahn zur Verfügung, wobei eher an kleinere Mengen Wasserabgabe gedacht ist. Wer seinen Tank füllen möchte, sollte dieses auf jeden Fall nur nach Rücksprache tun und eine Gegenleistung anbieten. Auch gibt es bei einigen Gastgebern die Möglichkeit, das Abwasser abzulassen. Nur eine sehr geringe Zahl bietet Strom oder die Leerung der Toilette an.

Auf fast allen Plätzen werden Hunde akzeptiert. Besitzer von Wohnmobilen unter 9 m können ohne Bedenken alle Etappenziele anfahren, aber auch die Hälfte der Gastgeber hat Platz für Fahrzeuge über 9 m. Diesbezügliche sowie weitere Informationen findest du im Buch.

Buch mit Infos

Zum Brit Stops (Einladungs-)Buch gehören eine Karte mit den vorhandenen Stellplätzen sowie eine Plakette in der vorderen Abdeckung des Buches. Im Guide selber findest du detaillierte Beschreibungen der einzelnen Gastgeber beziehungsweise ihrer Betriebe. Das Buch sowie die dazugehörige Plakette kannst du u.a. bei Landvergnügen sowie beim DoldeMedien Verlag in Deutschland oder in den Niederlanden bei CamperreisWinkel kaufen. Bislang gibt es (leider) noch keine digitale beziehungsweise Online-Version von Brit Stops.

Stellplatz-Infos Brit Stops

Und so funktioniert Brit Stops:
  1. Brit Stops Guide inklusive Plakette kaufen
  2. Passenden Stellplatz/Anbieter heraussuchen
  3. Daten ins Navi eingeben oder den Anweisungen im Buch bezüglich der Anfahrt folgen
  4. Bei Ankunft Buch vorzeigen

Überblick Brit Stops:
  • Kosten: 34 €/35 € (je nach Anbieter)
  • Gültigkeit: 1. März bis letzten Februar des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max 24 Stunden
  • Zubehör: Brit Stops Buch & Plakette
  • Wichtiges: nur autarke Wohnmobile & Vans erlaubt; keine Online- bzw. digitale Version vorhanden
  • Webseite: www.britstops.com

Belgien: CamperStops Belgium

Relativ neu und eigentlich noch im Aufbau ist die Plattform CamperStops Belgium, daher sind auch noch nicht alle Regionen Belgiens dicht abgedeckt. Immerhin gibt es jedoch bereits mehr als 135 Standorte mit insgesamt rund 650 Übernachtungsplätzen. Landwirte, Winzer, Brauereien, (Bio-)Hofläden, Restaurants, Handwerksbetriebe, Catering-Betreiber, lokale Unternehmer oder Privatleute bieten Wohnmobilisten einen oder mehrere ruhige Plätze, abseits des Tourismus, auf dem Land für maximal 24 Stunden an.

Mitglied werden

An dem Konzept kann jeder teilnehmen, der Mitglied bei CamperStops Belgium geworden ist. Dabei bestehen weder Kauf- noch Zahlungsverpflichtungen, allerdings freuen sich die Gastgeber, wenn du bei ihnen einige ihrer regionalen Produkte kaufst oder etwas verkonsumierst. Eine weitere Voraussetzung ist, autark stehen zu können.

Auch das gehört zum Modell: Jedes Jahr eine Vignette für die Windschutzscheibe, versehen mit deinem Kennzeichen, sowie eine personalisierte Gästekarte und ein persönlicher Code zum Einloggen. Mit dem Zugang zum Online-Guide kannst du Details zu den Gastgebern und ihren Plätzen einsehen und regelmäßig Neuigkeiten von CamperStops Belgium erhalten.

Auf den Plätzen selber werden den Mitgliedern vor Ort Prioritäten eingeräumt. Das kann bedeuten, dass, wenn dort jemand ohne Aufkleber – also ohne Mitgliedschaft – steht und du keinen Platz findest, dieser dir auf deinen Wunsch hin den Stellplatz überlassen muss.

Ausstattung der Stellplätze

Generell ist davon auszugehen, dass die Gastgeber weder Landstrom noch Wasser oder andere Dienstleistungen anbieten. Musik, Lagerfeuer oder die Inbetriebnahme eines Generators sind untersagt. Sollten Wasser, Toiletten, Mülleimer oder andere Annehmlichkeiten vor Ort sein, dürfen sie jedoch erst auf Nachfrage hin genutzt werden. Gleiches gilt für Kochen und Grillen vorm Wohnmobil.

Angebot nutzen

Das momentan geltende Angebot von CamperStops Belgium bezüglich der notwendigen Mitgliedschaft lautet: 42 € bis zum 31.03.2023. Dabei kann man unbegrenzt die kostenlosen Plätze nutzen. Die Mitgliedschaft wird anschließend nicht automatisch verlängert. Wer eine Verlängerung wünscht, muss dies schriftlich beantragen. CamperStops Belgium weist jedoch stets im Januar auf die Möglichkeit zu verlängern hin. Damit es auch rechtskräftig wird, musst du bis spätestens 15. Februar bezahlt haben.

Übrigens nimmt CamperStops Belgium die Mitgliedschaft sehr ernst. Übertragen, Ausleihen beziehungsweise anderer Missbrauch der Gästekarte oder das Verwenden einer veralteten Mitgliedskarte zieht den sofortigen Entzug der Mitgliedschaft nach sich. Auch das Kopieren sowie Verteilen der Gastgeberliste ist mit sofortigem Ausschluss sowie einer Strafe von 1.000 € verbunden.

Stellplatz-Infos CamperStops Belgium

Und so funktioniert CamperStops Belgium:
  1. Bezahlen & bei CamperStops Belgium registrieren lassen
  2. Persönlichen Code zum Login, Vignette & personalisierte Gästekarte abwarten
  3. Ziel aussuchen & vor Ort dem Gastgeber die aktuelle Gästekarte vorzeigen (dieser trägt dann deine Kartennummer in ein Logbuch ein)
Überblick CamperStops Belgium:
  • Kosten: 42 € (derzeitiges Angebot bis 31.03.2023)
  • Gültigkeit: derzeit bis 31.03.2023
  • Aufenthaltsdauer: max 24 Stunden
  • Zubehör: personalisierte Gästekarte, Vignette mit KFZ-Kennzeichen & persönlicher Code zum Einloggen in den Online-Guide
  • Wichtiges: bei Missbrauch erfolgen sofortiger Ausschluss sowie hohe Strafen
  • Webseite: www.camperstopsbelgium.be

Österreich: Bauernleben

Auch mit dem noch relativ jungen österreichischen Stellplatzführer kann man die kostenlosen Stellplätze für maximal 24 Stunden in Anspruch nehmen. Gastgeber sind insgesamt mehr als 500 Bauernhof- beziehungsweise Weingutbesitzer, wobei über 1.000 Stellplätze zur Verfügung stehen. Ziel ist, die landwirtschaftlichen Betriebe bekannt zu machen, die regionalen Produkte vorzustellen und direkt beim Erzeuger kaufen zu können. Ein Kaufzwang besteht jedoch nicht.

Wer darf anreisen?

Die Plätze sind vorrangig für autarke Wohnmobile gedacht, aber die meisten Gastgeber (ca. 87%) nehmen ebenfalls autarke Wohnwagen auf. Wo das ist, zeigen die entsprechenden Piktogramme im Buch. Zelte hingegen sind nicht erlaubt.

Bauernleben-Plätze sind deshalb für autarke Fahrzeuge gedacht, weil die Gastgeber grundsätzlich keine Sanitäranlagen zur Verfügung stellen. Allerdings bieten zahlreiche Betreiber an, Wasser nachzufüllen (ca. 92%), Müll zu entsorgen sowie WLAN und/oder Landstrom (ca. 64%) zu nutzen. Hierbei fallen in der Regel Kosten an.

Die Plätze werden nicht reserviert. Wer mag, bekommt beim Gastgeber Hilfestellungen bzw. Informationen für mögliche Aktivitäten vor Ort und/oder erhält eine Bewirtung. Gut ist, das eventuell schon vorher telefonisch anzufragen. 82 % der Anbieter heißen Hunde willkommen.

Voraussetzungen: Buch erwerben

Grundvoraussetzung ist der Kauf des Buches „Bauernleben“ für 39,90 € inklusive Mitgliedskarte und Vignette, die jeweils von Ende März bis Ende März des Folgejahres ihre Gültigkeit haben. Kaufen kann man „Bauernleben“ entweder direkt über die Website oder über Landleben.

Die Vignette muss gut sichtbar an der Innenseite der Windschutzscheibe fixiert werden. Die Mitgliedskarte ist mit persönlichen Daten zu ergänzen. Eine kostenlose App – nur in Verbindung mit dem eben genannten Paket – kann sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte heruntergeladen werden. Die gleichzeitige Anmeldung der App ist auf mehreren Geräten möglich. Eine Mitgliedschaft ist sowohl personen- als auch fahrzeugbezogen, also nicht übertragbar.

Stellplatz-Infos Bauernleben

Und so funktioniert Bauernleben:
  1. Bauernleben-Paket kaufen
  2. Wunschziel aussuchen
  3. Betreiber frühestens einen Tag vor Anreise per Telefon kontaktieren & weitere Konditionen und/oder Wünsche abklären
  4. bei Ankunft aktuelle Kundenkarte vorzeigen
Überblick Bauernleben:
  • Kosten: 39,90 € Mitgliedschaft; Stellplätze kostenlos
  • Gültigkeit: 31. März bis 31. März des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max 24 Stunden
  • Zubehör: Buch, Vignette & kostenlose App
  • Wichtiges: für autarke Wohnmobile und autarke Wohnwagen, keine Zelte; die App kann auf mehreren Geräten gleichzeitig betrieben werden
  • Webseite: www.bauernleben.at

SCHWEIZ: Swiss Terroir

Viele kennen die Schweiz nur als Durchgangsland, um in den Süden zu kommen. Dass das Land aber auch zahlreiche und abwechslungsreiche Landschaften sowie viele Alternativstellplätze hat, wissen die wenigsten der deutschen Wohnmobilisten.

Swiss Terroir, ein Schweizer Nachfahre von France Passion, ist bereits seit längerer Zeit Mitglied der zu Beginn erwähnten FEFI. Rund 300 Gastgeber – Landwirte, Winzer, Handwerker u.a. – bieten für maximal 24 Stunden kostenlose Stellplätze an. Bedingung ist, dass der Gast mit einem autonomen Fahrzeug anreist, da weder sanitäre Einrichtungen noch Frischwasser, Strom oder Entsorgungsmöglichkeiten angeboten werden.

Wo sind die Stellplätze?

Die meisten der zur Verfügung stehenden Plätze befinden sich im Ticino sowie in der Westschweiz. Im deutschsprachigen Raum der sind noch keine Gastgeber verzeichnet, obwohl Swiss Terroir schon so lange existiert.

Swiss Terroir nutzen

Grundvoraussetzung für die Nutzung der angebotenen Stellplätze ist eine Mitgliedschaft. Diese wird online als Abonnement abgeschlossen und kostet derzeit 50 CHF, also je nach Kurs etwa 35 € pro Jahr. Gültigkeitsdauer ist jeweils von März bis März des Folgejahres.

Basis: Abomodell:

Das Abo wird automatisch jedes Jahr ohne vorherige Ankündigung verlängert. Eine Vertragskündigung ist nur schriftlich und während des letzen Monats des laufenden Jahres möglich.

Nach der Anmeldung erhältst du ein Buch (deutsch/französisch), welches dir jährlich in erneuerter Form zugeschickt wird. Darin sind Informationen zu den Gastgebern sowie eine Vignette enthalten, die du gut sichtbar an die Windschutzscheibe kleben musst. Eine App existiert (noch) nicht. Als registriertes Mitglied erhältst du eine persönliche, nummerierte Karte, die dich zur Nutzung der Stellplätze berechtigt.

Der Swiss Terroir Reiseführer enthält eine Auflistung der Gastgeber mit Adressen sowie deren Angebote, Infos über die Erreichbarkeit und die jeweiligen Produkte der Anbieter. Die Vignette dient zur sofortigen Identifikation eines Swiss Terroir Mitglieds.

Stellplatz-Infos Swiss Terroir

Und so funktioniert Swiss Terroir:
  1. Online anmelden & bezahlen
  2. Abwarten, bis der Reiseführer, die Fahrzeugs-Identifikationsvignette sowie die persönliche, nummerierte Karte eintreffen
  3. Ziele anfahren, Vignette & Karte mit Mitgliedsnummer vorweisen
Überblick Swiss Terroir:
  • Kosten: 50 CHF (entspricht etwa 48 €)
  • Gültigkeit: März bis März des Folgejahres
  • Aufenthaltsdauer: max 24 Stunden
  • Zubehör: Buch, Fahrzeugs-Identifikationsvignette & persönliche, nummerierte Karte
  • Wichtiges: Das Abo wird automatisch jedes Jahr ohne vorherige Ankündigung verlängert. Eine Vertragskündigung ist nur schriftlich und während des letzen Monats des laufenden Jahres möglich.
  • Webseite: www.swissterroir.ch

Schweiz: PlaceToBee

Für umgerechnet etwa 42 € (44 CHF) kannst du über die Webseite von PlaceToBee eine Mitgliedschaft erwerben, um anschließend 365 Tage im Jahr jeweils 24 Stunden lang kostenlos auf einem der angebotenen Stellplätze sicher und schön zu stehen. Gastgeber sind Winzer, Bauern, Käsehersteller, Brauer, Schafzüchter, Handwerker und andere mehr, die natürlich gerne auch ihre Produkte verkaufen würden. Ein Kaufzwang besteht jedoch nicht.

Passende Gastgeber finden

Auf dem interaktiven Portal sind detaillierte Infos über die Gastgeber zu finden. Bei der Suche helfen zahlreiche Filtermöglichkeiten wie beispielsweise „Fahrzeugtyp“. Eine Reservierung ist nicht möglich, jedoch sollte man sich einen Tag vor Anreise mit dem Gastgeber telefonisch in Verbindung setzen.

Anders als bei anderen Anbietern sind hier bei einigen Gastgebern nicht nur Wohnmobile sondern auch Campervans, Wohnwagen und Dachzelte erlaubt. Generell jedoch wird nach autonomem Stehen geschaut. Wer was verlangt, ist auf der Infoseite des Gastgebers zu erkennen. Auch ob Wohnmobile mit einer Länge von über 10 m und einem Gewicht von über 3,5 t erlaubt sind, ist von Gastgeber zu Gastgeber – besser von Gegebenheit zu Gegebenheit – unterschiedlich.

Ausstattung der Stellplätze

Da es sich nicht um einen Campingplatz handelt, darf man auch nicht mit besonderen Dienstleistungen rechnen. Dennoch bieten einige Gastgeber – oft gegen Aufpreis – bestimmte Dienste an. Welche das sind, erfährt man ebenfalls auf der Übersichtsseite. Übrigens besteht bei einigen Anbietern auch die Möglichkeit, nach Rücksprache den Aufenthalt über die 24 Stunden hinaus zu verlängern.

Mitglied werden

Um die Mitgliedschaft zu erlangen, musst du auf die Seite von PlaceToBee gehen, online deine Anmeldung tätigen und bezahlen. Mit deiner digitalen Mitgliedskarte kannst du im Prinzip sofort losfahren, allerdings fehlt noch die mit der Post kommende Vignette, welche dir deine gültige Lizenz bescheinigt. Die Mitgliedschaft ist personenbezogen und nicht übertragbar.

Stellplatzinfos PlaceToBee

Und so funktioniert PlaceToBee:
  1. Online Mitglied werden & Ankunft der Vignette abwarten
  2. Ziel aussuchen
  3. Telefonischen Kontakt mit dem Gastgeber einen Tag vor Anreise herstellen
  4. Mögliche Dienstleistungen & die dafür erhobenen Gebühren vorher abklären
  5. Mit der Vignette als Berechtigungsbeweis einchecken

Überblick PlaceToBee:
  • Kosten: 44 CHF (entspricht etwa 42 €)
  • Gültigkeit: unbegrenzte Nutzung für 365 Tage ab Kauf
  • Aufenthaltsdauer: 24 Stunden (Verlängerungen nach Absprache möglich)
  • Zubehör: digitale Mitgliedskarte & Vignette (per Post)
  • Wichtiges: Campervan, Wohnwagen, Dachzelt und Wohnmobil willkommen.
  • Webseite: www.place-to-bee.com

Schweiz: Nomady

Nomady fällt etwas aus dem Rahmen, dennoch möchten wir es kurz erwähnen. Aufgabe von Nomady ist, zwischen den beiden Parteien – Gastgeber und Camper – eine Verbindung herzustellen und Marketing zu betreiben. Nomady steht für naturnahes Campen abseits der stark frequentierten Campingplätze. Anders als die anderen bisher hier erwähnten ist die Nutzung nicht gerade günstig (ca. 20-60 CHF). Bezahlt wird pro Nacht, wobei man auch mehr als 24 Stunden bleiben kann.

Was bietet Nomady?

Bei Nomady handelt es sich um eine Plattform eines Schweizer Unternehmens für Stell- und Zeltplätze, wobei auch hier Gastgeber ihre Plätze oder auch Hütten inmitten der Natur mit Campern teilen. Die meisten Gastgeber stellen eine Toilette oder weitere Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Ob das der Fall ist, entnimmt man der Beschreibung des einzelnen Platzes.

Alle Nomady-Plätze sind auf der Website zu finden, wobei nicht nur nach freien Kapazitäten sondern auch nach anderen Kriterien gefiltert werden kann.

Buchung & Stornierung

Bei diesem System gibt es fünf unterschiedliche Stornierungsmöglichkeiten. Die sollte man genauestens durchlesen und beachten. Buchungen können bis maximal 180 Tage vor Anreise vorgenommen werden. Bei einer Transaktion können jedoch nicht gleich mehrere Plätze gebucht werden. Bei der Bezahlung werden lediglich Kreditkarten akzeptiert. Die Preise legen die Gastgeber fest. Sie setzen sich aus dem Preis pro Nacht für zwei Erwachsene inklusive Kurtaxe zusammen. Weitere Personen werden extra berechnet. Ergänzt werden die Kosten durch die Nomady-Gebühr.

Stellplatzinfos Nomady

Und so funktioniert Nomady:
  1. Auf der Website das entsprechende Angebot aussuchen (Stornierungsbedingungen beachten!)
  2. Zahlungsinfos hinterlegen & optimalerweise eine Nachricht für den Gastgeber zurücklassen
  3. Buchen
Überblick Nomady:
  • Kosten: 20-60 CHF/Nacht
  • Aufenthaltsdauer: je nach Buchung
  • Zubehör: Website
  • Wichtiges: 5 verschiedene Stornierungsangebote beachten!
  • Webseite: www.nomady.ch

Übersicht der Stellplatzanbieter

 Land NameKosten Gültigkeit  Aufenthalt Zubehör Wichtiges
 Frankreich France Passion 30 € / Jahr1. März - Ostern im Folgejahr 24 hEtappenführer, Vignette, Mitgliedskarte, Frankreichkarte mit markierten Etappenzielen & kostenlose AppNur der gültige Etappenführer enthält auch die genauen aktuellen Adresse der Gastgeber sowie weitere zeitgemäße Informationen; keine Wohnwagen und Zelte, nur autarke Wohnmobile & Vans
 ItalienGreenstop24   30 € / Jahr 12 Monate 24 hEtappenführer, personenbezogener Mitgliedsausweis (als PDF per E-Mail zugeschickt), mobile Website & Appautarke Wohnwagen sind manchmal erlaubt, Infos nach Download auf PC, Smartphone oder Tablet abrufbereit
 Spanien

España Discovery

  23 - 24 € (je nach Anbieter)Ende April - Ende April des Folgejahres  24 hBuch & Faltkarte mit Wohnmobil-Servicestellennur für autarke Wohnmobile; rechtzeitig bestellen, da lange Lieferzeiten
Portugal Portugal EasyCamp Unterschiedlich, je nach Gasteberkeine Begrenzung  24 hWebsite; WillkommenspaketPlätze müssen online herausgesucht & im Voraus als Willkommenspaket bezahlt werden, wodurch sie reserviert sind; unterm Strich kann es, wenn man mehrere Plätze aufsucht, relativ teuer werden
Dänemark  Pintrip59,90 € / Jahr31. März bis 31. März des Folgejahres  24 hGuide, Mitgliedsausweis, Vignette, A3-Karte mit allen Gastgebern & kostenlose AppNeukauf des Paketes bei Verlust des Ausweises/der Vignette bzw. bei Fahrzeugwechsel; keine Wohnwagen und Zelte, nur autarke Wohnmobile & Vans
Schweden  Swedstops290 SEK (ca. 28 €) / Jahr28. Februar bis 28. Februar des Folgejahres  24 hBuch & gültige VignetteMitglieder sind mit Namen, KFZ-Kennzeichen, Telefonnummer & E-Mail-Adresse registriert
Niederlande SVR – Stichting Vrije Recreatiemin. 15 € / Person & Nacht1 Jahr  je nach GastgeberSpenderkartesanitäre Einrichtungen und oft auch Landstrom vorhanden; auch für Zelte und Wohnwagen möglich
Großbritannien & Irland Brit Stops34 - 35 € (je nach Anbieter) 1. März bis Ende Februar des Folgejahres 24 h Brit Stops Buch & Plakettenur autarke Wohnmobile & Vans erlaubt; keine Online- bzw. digitale Version vorhanden
Belgien  CamperStops Belgium42 € 31.03.2023 24 h personalisierte Gästekarte, Vignette mit KFZ-Kennzeichen& persönlicher Code zum Einloggen in den Online-Guidebei Missbrauch erfolgen sofortiger Ausschluss sowie hohe Strafen
Österreich Bauernleben 39,90 € / Jahr  31. März bis 31. März des Folgejahres24 h Buch, Vignette & kostenlose Appfür autarke Wohnmobile und autarke Wohnwagen, keine Zelte; die App kann auf mehreren Geräten gleichzeitig betrieben werden
Schweiz Swiss Terroir 50 CHF / Jahr März bis  März des Folgejahres 24 h Buch, Fahrzeugs-Identifikationsvignette & persönliche, nummerierte KarteAbo wird automatisch jedes Jahr ohne vorherige Ankündigung verlängert. Eine Vertragskündigung ist nur schriftlich und während des letzen Monats des laufenden Jahres möglich.
Schweiz PlaceToBee 44 CHF / Jahr  1 Jahr24 hdigitale Mitgliedskarte & Vignette (per Post)Campervan, Wohnwagen, Dachzelt und Wohnmobil willkommen
Schweiz Nomady 20 - 60 CHF / Nacht je nach Buchung je nach Buchung Website5 verschiedene Stornierungsangebote beachten!

Fazit

In Europa gibt es zahlreiche Anbieter kostenloser oder kostengünstiger alternativer Stellplätze. Zwar bieten diese oft nicht die gleiche Ausstattung wie offizielle Campinglätze oder Stellplätze, dafür aber eine besondere Lage und vergleichsweise viel Ruhe. Statt mit hunderten anderen Wohnmobilisten gibt es hier nämlich meist nur wenige Parkplätze, dafür viel Natur, nette Leute und lokale Produkte. Wenn du dich auf das Konzept einlässt, wirst du es schnell lieben lernen!

Ähnliche Ratgeber
Frau am Wohnmobilsteuer

Tipps & Ratgeber

Während der Fahrt im Wohnmobil herumlaufen oder schlafen: Was ist erlaubt?

Für die Mitfahrer in einem Wohnmobil ist es äußerst verlockend während der Fahrt aufzustehen und nach hinten zu gehen. Ein schneller Snack aus dem Kühlschrank, ein notwendiger ...

11.01.2022 5 Minuten zum Lesen
LPG-Symbol

Tipps & Ratgeber

Wintergas-Tankstellen in der Hoyer App finden

Auch wenn die Temperaturen sinken und rund um den Gefrierpunkt liegen, können Ausflüge im Wohnmobil Spaß machen – sogar besonders dann, wenn es richtig kalt ist! Wichtig ist aber, ...

10.01.2022 2 Minuten zum Lesen
Wohnmobil in der Garage

Tipps & Ratgeber

Saisonkennzeichen für Wohnmobile: Lohnt sich das?

Wird ein KFZ nur eine bestimmte Zeit im Jahr genutzt, kann es sich im Sinne der Kostenreduzierung lohnen, das Fahrzeug für die Zeiten der Nichtnutzung abzumelden. Besonders bequem ...

03.01.2022 5 Minuten zum Lesen